Bunte Hunde Australien Shepherds aus Soest
 

Hallo

Mein Name ist Martina Nickel-Stöberl und ich wohne in der schönen Altstadt Soest in Westfalen. Die 50.000-Einwohnerstadt, unterhalb des Haarstrangs, nahe Möhnesee und Arnsberger Wald, zeichnet sich durch seinen historischen Stadtkern aus. Landesweit bekannt ist Europas grösste Innenstadtkirmes, nämlich die Soester Allerheiligenkirmes.

Wie komme ich auf einen Hund?

Ich joggte gerne morgens durch die Felder. Eines morgens nach der Hälfte der Strecke kam auf einmal ein Hund aus dem Feld auf mich zugelaufen. Es war eine "Slowakische Bracke", ein Jagdhund; ein wunderhübscher Kerl. Ich sagte Hallo und lief weiter. Der Hund ließ sich aber nicht abschütteln. Er folgte mir 4 km bis nach Hause! Ich konnte den Hund aber nicht einfach behalten. Daher suchte ich den Besitzer über das Tierheim, die Polizei und befragte alle Bauern in der Nähe. Keiner kannte ihn. Nach 5 Tagen hatte der Hund mein Herz für sich erobert und ich beschloss, ihn zu behalten. Genau an diesem Abend begegnete ich beim Spaziergang einer Frau, die ausrief: Das ist doch "Boa", den kenne ich. Am nächsten Morgen meldete sich der Besitzer und holte ihn ab. Mir brach das Herz!

Warum ein Australien Shepherd?

Nun kam die Frage auf: Suchte ich mir einen eigenen Hund, und was für einer soll es sein? Kein Jagdhund, da war ich mir sicher. Er sollte nicht so groß sein! Ich wälzte Bücher und suchte im Internet, bis ich in einer Zeitschrift eine Anzeige des Züchters mit einem tollen Welpenfoto fand. Ich verliebte mich sofort in die Rasse und suchte mir noch am selben Tag Tobi aus. Den Weg, den ich beschritten hatte, war völlig falsch, dass weiss ich jetzt auch, aber ich hatte viel Glück, denn Tobi hat sich einfach toll entwickelt. Seine sprühende Freundlichkeit und sein doch so ruhiges Wesen hatte mich veranlasst, einen zweiten Aussie zu suchen. Diesmal hatte ich es richtig gemacht und mir die Züchterin genau ausgesucht. Aber Merle hat mich trotzdem mit ihrer überschwenglichen Energie überrascht und mir gezeigt, wie unterschiedlich eine Rasse doch sein kann. Mein "Sonnenschein" zeigte mir täglich wie sehr sie mein Leben bereichert. Daraufhin hatte ich beschlossen, meine positiven Erfahrungen mit meinen Hunden, auf einen Wurf Welpen auszubauen und weiterzugeben.

Wie komme ich zum Züchternamen "Bunte Hunde"?

Wenn ich auf unseren Feldern spazieren gegangen bin wurde ich oft angesprochen: Merle ist so ein "Bunter Hund", welche Rassen haben denn dabei mitgewirkt? Ich klärte dann die Leute auf, dass meine Hunde Australian Shepherds wären und die Färbung von Merle völlig normal für die Rasse sei.

Neue Generation

Nachdem mich Tobi und Merle aus Altersgründen verlassen mussten, habe ich es ohne Hund nicht ausgehalten! Trotz Trauer habe ich mich sofort nach einen neuen Hund umgeschaut. Natürlich konnte es nur wieder ein Australien Shepherd werden! Wenn man sich erst einmal in diese Rasse verliebt hat kommt kein anderer Hund mehr in Frage. So habe ich Lilly auf einem Pferdegestüt im Münsterland gefunden. Sie hat mich vom ersten Blickkontakt an in ihren Bann gezogen. Sie hat sich zu einem Traumhund entwickelt. Mit ihr durfte ich erleben welche Vielfalt die Rasse Australien Shepherd bietet. Sie ist eine sanftmütige, neugierige Schmusebacke, die ein hohes Maß an "Will to Please" besitzt und doch mit sehr viel Charme ihren eigenen Kopf durchbekommt.

Einige Impressionen

Tobi und Merle
Welpen von Merle
Die Rasselbande
Lilly 1 Jahr alt

Wir sind Mitglied


Australien Shepherd Club
of America (ASCA)

Legal Conditions

  • Disclaimer
  • Kontakt

    Martina Nickel-Stöberl
    Thidrekweg 54
    59494 Soest

Mail

    Martina.Stoeberl@gmx.de

Telefon

02921 - 63516
© 2019 Martina Nickel-Stöberl